Jugendtheater „Master Of Fake“

Am 19.10. lud die AK die Schüler der 4. Klasse zu einem temporeichen Theater-Krimi ein, zu einem Stück, das extra für die Jugendlichen geschrieben wurde und das den Nerv der Zeit genau trifft. Es geht um die Gefahren des Internets, darum, wie schnell im Netz eine anfangs harmlose Sache eine nicht mehr kontrollierbare Kettenreaktion auslöst.

Die drei Schauspieler bewiesen Wandlungsfähigkeit, da sie mehrere Rollen gleichzeitig spielten, stellten sich im Anschluss der Diskussion mit den Schülern.

Das Stück bewegte  die Schüler stark, regte sie zum Nachdenken an und ließ sie die Ereignisse mit ihrer eigenen Erfahrung vergleichen.

So wurde dieser Theatervormittag zum Erlebnis.