Beim Bundesheer

Am Donnerstag in der letzten Schulwoche besuchten die 3. Klassen die Hessenkaserne in Hörsching.

Uns wurde ein äußerst interessantes Programm geboten.

Auf eine anschauliche Information über die umfangreichen Aufgaben des Bundesheeres folgte die Präsentation der erstaunlich vielen Lehrberufe, die das Heer den Jugendlichen bietet.

Dann ging es ans Eingemachte. Die Schüler durften einen Panzereinsatz am Computer simulieren, sie konnten ihre Zielsicherheit beim Schießen unter Beweis stellen, die besonders Starken beluden die Panzer mit entsprechender Munition, Einsatzpläne für den Ernstfall wurden erläutert und Vizeleutnant Otto Sageder, ein Natternbacher, der uns durch den Tag begleitete, erzählte eindrucksvoll von seinem Einsatz im Krisengebiet in Bosnien. Im Anschluss durften die Schüler noch in einen Panzer klettern und den absoluten Höhepunkt des Tages bildetet die Fahrt im Panzer über das Kasernengelände.

Am Ende gab es ein leckeres Mittagessen (Grillhähnchen!) in der Bundesheerkantine, die viel besser als ihr Ruf ist, dann wurde jeder Schüler noch mit einem kleinen Geschenk verabschiedet.

Die Schüler nahmen viele Informationen und Eindrücke mit nachhause von diesem viel zu kurzen Tag beim Bundesheer!